BREUER liefert neben Einzelmaschinen auch komplette Bearbeitungslinien. Die hierfür erforderlichen Nebeneinrichtungen sind speziell auf den Prozessteil abgestimmt und optimiert. Der Lieferumfang umfasst u.a.:

· Haspelanlagen inkl. Richtmaschinen, Scheren und Treiber
· Kühlmittelfilteranlagen inkl. Schlammaufbereitung
· Absaugeanlagen für Öl- bzw. Emulsionsnebel
· Absaugeanlagen für Stäube
· Feuerlöschanlagen
· Elektroschaltanlagen


Haspelanlagen

Schleiflinien arbeiten mit sehr hohen spezifischen Bandzügen. Der Bandlaufteil muß daher entsprechend stabil ausgelegt sein.
BREUER liefert sowohl eigene Maschinen für den Bandlaufteil als auch im Verbund mit namhaften Herstellern, speziell im Breitbandbereich.
Der Bandlaufteil umfasst üblicherweise folgende Aggregate:

  • · Bundhubwagen
  • · Abwickelhaspel
  • · Bundöffner
  • · Einlauftreiber
  • · Richtmaschine
  • · Schere
  • · Schweißmaschine
  • · xAuslauftreiber
  • · Aufwickelhaspel

Abwickelhaspel zur BandschleifanlageAbwickler für Schmalband

Richtmaschine mit Einführtisch


Filteranlagen

Hochleistungsbandschleiflinien arbeiten mit Öl- bzw. Emulsionskühlung um den Schleifprozess zu schmieren, zu kühlen und um einen Abtransport der Späne zu gewährleisten.
Breitbandschleifkabinen arbeiten mit einem Volumenstrom von ca. 1.000 – 1500 l/min. und erzeugen bis zu 100 kg Abrieb pro Stunde. Eine Schleiflinie mit 4 Schleifkabinen benötigt ca. 4.000-6.000 l/min und produziert ca. 400 kg Schleifabrieb.
An eine Filteranlage werden hohe Anforderungen gesetzt. Neben der Filterfeinheit spielt die Druck- und Temperaturkontrolle eine wichtige Rolle. Der ausgetragene Schleifschlamm wird in speziellen Pressen zu Briketts verarbeitet. Die Restfeuchte liegt in der Regel unter 8%, so dass die Briketts dem Schmelzofen als Rohstoff wieder zugeführt werden können.
BREUER liefert Kühlmittelfilteranlagen auf der Basis von Vacuumfilter, Druckbandfilter und Magnetabscheider.

Schematische Darstellung Vacuum FilteranlagePumpengruppe Filteranlage

Schleifschlamm Brikettieranlage


Absaugeanlage

Die Absaugung und Filtration von Öl- bzw. Emulsionsnebel oder von Trockenstäuben ist in Schleif-, Bürst- und Polierlinien zwingend notwendig. Die unterschiedlichsten Verfahren kommen zum Einsatz.
Zentralanlagen mit Volumenströmen von 50.000 m3/h und mehr sind für Schleiflinien üblich, da nicht nur die Schleifkabinen sondern auch die Behälter und Tanks der Filteranlage abgesaugt werden.
Durch Vorabscheider, Tröpfchenabscheider und Nachfilter wird der abgesaugte Öl- bzw. Emulsionsnebel gereinigt, d.h. die Feststoffe werden abgeschieden und die Flüssigkeit wird dem Kühlschmiermittelkreislauf wieder zugefügt.
Für die Absaugung von Stäuben, wie sie beim Trocknschleifen oder Bürsten entstehen, werden vorzugsweise Nassabscheider eingesetzt Auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften wird strikt geachtet .

Ölnebel-AbsaugeanlageFilterelemente

Entstaubungsanlage


Feuerlöschanlagen

Aufgrund der erhöhten Brandgefahr beim Schleifen mit Ölkühlung werden Feuerlöschanlagen mit modernster Auslöse- und Löschtechnik eingesetzt. Die Auslösung erfolgt automatisch durch Wärmemelder, die in der Schleifkabine montiert sind. Mit Hilfe von CO2-Flaschen bzw. CO2-Tanks wird ein Brand in kürzester Zeit gelöscht.
Moderne Brandmeldezentralen überwachen einzelne Maschinen oder Zonen und kommunizieren mit der übergeordneten Leitstelle der Werksfeuerwehr.
Feuerlöschanlagen werden gemeinsam mit namhaften Herstellern konzipiert und geliefert. Alle notwendigen Zertifikate liegen vor. Lokale Richtlinien und länderspezifische Vorschriften werden stets eingehalten.

CO2-Löschanlage

Schleifkabine mit CO2-Löschung
© 2009 Breuer GmbH & Co. - Impressum