BREUER entwickelt und liefert Bürstmaschinen für folgende Anwendungen:

  • · Bürsten vor dem Walzplattieren
  • · Entfernen von losem Zunder auf Bandoberflächen
  • · Entfernen von Anlauffarben und leichten Fehlern durch Nassbürsten

Jahrzentelange Erfahrung zeichnen BREUER Bürstmaschinen aus. Das Spektrum der Bearbeitung umfasst dünnste Bänder mit 0,05 mm Dicke bis hin zu Grobblechen mit 25 mm Dicke in Breiten von 50 bis 2200 mm.

Trocken-Bürstmaschine
Schematische Darstellung Walzplattieren und Bürstprotzess

Bürsten vor dem Plattieren

Durch die Bearbeitung mit rotierenden Bürstwalzen aus Stahldraht wird die Oberfläche gereinigt, aufgeraut und aktiviert.

Schwere Bürstmaschine
Grobblech Querteilanlage mit Bürstmaschine

Entfernen von Zunder

In Grobblechquerteilanlagen löst sich durch das Richten der Oberflächenzunder und führt zu einer Verschmutzung der nachgeschalteten Anlagen (Feinrichtmaschine, Schere, Stapeleinrichtung, etc.). BREUER hat für diese Anwendung eine schwere Bürstmaschine entwickelt, die den Zunder durch Kombination von Bürsten und einer leistungsstarke Absaug- anlage entfernt.

Naßbürstlinie
Naßbürstmaschine mir abrasiven Bürsten

Nassbürsten

Zur Reinigung von Metallbändern bzw. zur Beseitigung von leichten Oberflächenfehlern liefert BREUER Nassbürstmaschinen, die mit Kunststoffbesatz bzw. abrasiven Besatz wie Schleifvlies und Schleifborsten arbeiten. Zur Kühlung wird Wasser oder ein Waschmedium in den Bürstspalt gespritzt.

© 2009 Breuer GmbH & Co. - Impressum